Zukunft gestalten

Zukunft gestalten

Ausbauen

Mühlenkraft kommt an! Das ist für uns Ansporn, das Projekt weiter auszubauen.

Inklusion in der Natur wollen wir mehr Besuchern anbieten, und zwar ganzjährig. Wir wollen mehr Schlafplätze und Aufenthaltsräume schaffen und Mühlenkraft wetterfest machen. Deshalb bauen wir in der Natur und naturnah.

Neben Zeltplätzen soll es feste Unterkünfte geben, die auch beheizt werden können. Wir arbeiten schon an den ersten barrierefreien Bauwagen!

Ein Zeltwiesenhaus soll als Aufenthaltsraum und geschützte Kochstelle zur Verfügung stehen.

Ein festes Badehaus mit Duschen, Toiletten und einem Pflegeraum werden wir auch einrichten.

Und die Mühlenkraft-Betreuer werden eine wetterfeste Unterkunft bekommen.

 

Integratives Arbeiten

Für Menschen mit Behinderung wollen wir Arbeitsplätze und Praktika schaffen. Im ersten Schritt in der Betreuung der Anlage – der Hausmeisterei und der Verwaltung.

Und in Zukunft auch mit einem kleinen Gastronomiebetrieb.

 

Neue Strukturen

Unser wachsendes Projekt werden wir auch auf neue institutionelle Fundamente stellen. Eine gGmbH / geGenossenschaft ist in Gründung. Der Mühlenkraft e.V. bleibt aktiv und am Geist des Projekts wird sich nichts ändern!

Damit wir das stemmen können, brauchen wir Unterstützung!

 

Die Zukunftspläne erklärt vom 1. Vorstand Jochen Riehl

Der Verein und die Harnbacher Mühle, erklärt vom 1. Vorstand Jochen Riehl